Das war die BraLa 2019

Die Jungpferde auf der BraLa 2019

Traditionell ist die BraLa die größte Landwirtschaftsausstellung in Brandenburg. Wer Interesse an seinen Pferden wecken möchte, ist hier richtig, denn das BraLa-Wochenende erfreut sich stets großer Besucherzahlen eines breiten Publikums.

Am Samstagvormittag findet traditionell die Jungpferdeschau der IG Welsh und der IG Deutsches Reitpony statt. Wieder einmal bei schönstem Wetter zeigten sich die züchterischen Tendenzen der nächsten Jahre. Fachlich versiert gerichtet von Herrn Deparade und Herrn Kotenbeutel und unermüdlich kommentiert von Herrn Schwolow, als hoch geehrten fachkundigen Züchter, traten Reitponys und Welsh im Alter von 1 bis 4 Jahren an.

Die Highlights der Deutschen Reitponys waren der einjährige Hengst Mr. Double Diamond, Züchter und Besitzer ZG Welling & Munz, der besonders im Typ überzeugte, die ein- und zweijährigen Stuten Friedrichshof Donna Ballerina von CTS Delgado aus der Bari von Display II , Züchter und Besitzer Detlef Schwolow und ihre Halbschwester Friedrichshof Dating Babe von Dating AT, ebenfalls aus der Bari von Display II, Züchter Detlef Schwolow, Besitzerin Janina Aßmann, als harmonische schöne Stuten mit sehr guten Bewegungen. Besonders Friedrichshof Dating Babe, die im Typ und besonders mit ihrem schwungvollen Trab den Richtern auffiel, überzeugte und entschied damit sowohl den Klassen- als auch den Tagessieg für sich.

In der so schönen vielseitigen Rasse der Welsh Ponys waren hauptsächlich die Welsh Cobs vertreten, lediglich ein Welsh Pony im Cob Typ und ein Welsh Mountain wurden gezeigt. Gerade die Welsh mit ihren bezaubernden Gesichtern und ihrer gesunden Robustheit mit großer Leistungsbereitschaft in allen Disziplinen bereichern die Pony- und Kleinpferdeszene ungemein. Es wäre wünschenswert, hier höhere Teilnehmerzahlen und Zuchterfolge zu zeigen, da das Interesse von potentiellen Käufern groß ist.

In der Klasse der zweijährigen Stuten und Hengste gewann die braune Stute Curly Sue EE, im Besitz der ZG Engelke & Ermel vor ihrem buckskin Halbbruder Jules Verne EE, im Besitz von Sandra Sommer Barockgestüt Treidelhof, Vater der beiden ist Foxlight Tomboy und beide wurden gezogen von der ZG Engelke & Ermel.

Bei den dreijährigen vorgestellten Welsh D bestach die typ- und sehr schwungvolle Rappstute Halina DL von HS-Hot Playboy aus der Bente DL von Frisian Brenin, gezogen und im Besitz von Daniel Lienert. Sie wurde auch Rassensiegerin der gesamten Welsh. Bei den vierjährigen entschied die ebenfalls von Daniel Lienert gezogene und sich im Besitz der Frau Pest befindende typvolle Welsh Cob Fuchsstute Limara DL von Brennabor Lord Zandor aus Bingara DL von Frisian Brenin die Klasse für sich, sie wurde Reservesiegerin der Welsh.

Insgesamt war es eine gelungene Veranstaltung, bei der es viel zu erleben gab und wir dürfen uns gespannt auf die nächste BraLa freuen.

 Sandra Sommer, Barockgestüt Treidelhof