Delegiertenversammlung 2017

Am 12. März trafen sich die gewählten Vertreter aus den Regionalgruppen und die Funktionsträger der IG Welsh e. V. zur alljährlichen Delegiertenversammlung in Alsfeld-Eudorf. Der 1. Vorsitzende, Dr. Klaus Spengler konnte 77 Delegierte, Vorstands- und Beiratsmitglieder und 6 Gäste aus dem gesamten Bundesgebiet begrüßen.

Den Ehrenpreis für die besonderen Dienste innerhalb der IG Welsh und für die Rasse Welsh nahm Jana Prinzing für ihre im vergangenen Jahr verstorbene Mutter Susanne Prinzing entgegen.

Es folgten traditionsgemäß die Berichte des Vorstandes. Dr. Klaus Spengler ließ das Jahr Revue passieren und zog eine positive Bilanz. Der Rechtsstreit mit Frau von Amelen kann beendet werden, die Unterlagen und Gerätschaften wurden abgegeben. Er erinnerte daran, dass bereits am 18. März 2017 das European Welsh Forum in Moers stattfindet. Weiterhin wies er auf die diesjährige Bundesschau in Crawinkel hin und gab einen Ausblick auf die Planung der Bundesschauen 2018 und 2019.

Frau Gabriele Mitnacht berichtete ausführlich über die kürzlich stattgefundene AGP-Tagung und erklärte, für das Amt der Zuchtbeauftragten der IG Welsh im Laufe des Tages erneut kandidieren zu wollen. Frau Christina Huke wies in ihrem Bericht die Anwesenden ausdrücklich darauf hin, streng auf Rechte an Bildern und Texten zu achten. In der Zeit der modernen Medien gilt hierauf ein besonderes Augenmerk zu legen. Statusberichte über Facebook und die Homepage der IG Welsh rundeten den Vortrag der Beauftragten für Medien ab.

Der neue Vorstand: Schatzmeisterin P. Bleyl, Beauftragte f. Medien C. Huke, 1. Vorsitzender Dr. K. Spengler, Beauftragte f. Zucht G. Mitnacht (v.l.n.r.) Es fehlen S. Kaiser und C. Wallays.

Herr Wolfgang Vogel legte einen umfassenden Finanzbericht aus den Jahren 2015 und 2016 ab. Die Versammlung bedankte sich bei dem scheidenden Schatzmeister für sein Engagement und seine Hilfe im richtigen Moment.

Die 2. Vorsitzende Caroline Wallays und die Beauftragte für Sport, Frau Sonja Kaiser, waren nicht anwesend und hatten auch keine Berichte zuvor eingereicht.

Herr Uwe Rosenthal berichtete aus dem Richtergremium und Herr Josef Kalvelage aus dem Schiedsausschuss.

Bei den anschließenden Wahlen wurde Frau Gabriele Mitnacht einstimmig in ihrem Amt bestätigt. Frau Petra Bleyl wurde für zunächst ein Jahr als Schatzmeisterin ebenfalls einstimmig gewählt.

Nach einer ausgiebigen Debatte über die Beitragserhöhung wurden verschiedene Modelle zur Wahl gestellt. Die Versammlung entschied sich per Abstimmung dafür, alle Beitragsarten ab 2018 um jeweils 10,00 EUR zu erhöhen. Eine weitere ergiebige Diskussion ergab sich zum Punkt Jugendarbeit, die seit einigen Jahren immer wieder Gesprächsthema ist. Diesmal konnten jedoch erste Fakten geschaffen werden! Ein Team aus mehreren Mitgliedern erklärte sich bereit, die Organisation eines Jugendtreffens auf der Bundesschau zu organisieren  und zu leiten.

Die Equitana open air 2018 war bereits auf der Vorstands- und Beiratssitzung am Vortag ausgiebig beleuchtet worden. Die Regionalgruppe Rheinland wird keine Zuchtschau zu diesem Termin durchführen. Da die Veranstaltung jedoch gerne weiter als Plattform für die Rasse Welsh genutzt werden soll, wird sich der Vorstand beraten, mit der Reed Exhibition GmbH Gespräche führen und ggf. einzelne Mitglieder ansprechen und um Mithilfe bitten.

Unter dem Punkt „Verschiedenes“ wurde noch einmal der Sport mit Welsh ein großes Thema. Auch hier fand ein reger Austausch statt. Vor allem gab es Vorschläge, wie künftig verhindert werden kann, dass sich Teilnehmer während den Geländeprüfungen verabreden, um die Prüfung gemeinsam zu reiten und so durch die daraus entstehenden Wartezeiten an Hindernissen, anderen Teilnehmern die Chance auf eine Platzierung nehmen. Außerdem wurde über Vermarktungsmöglichkeiten von kleinen gerittenen Ponys gesprochen.

Ein letztes Schmankerl folgte zum Schluss: Die Versteigerung der letzten Seite (U4) der Herbstausgabe des Welsh Aktuell. Hubertus Krieger leitete die Auktion souverän und schließlich fiel der Hammer bei sage und schreibe 300,00 EUR. (Die nächste Ausgabe – Frühjahr 2018 – wird dann übrigens auf der Bundesschau versteigert!)

Nach einem letzten Kaffee machten sich die Delegierten auf den Heimweg.

Text: Christina Huke
Fotos: F. Rosenthal

Für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder.
IG Welsh