Regionalschau Baden-Württemberg 2022

Unsere diesjährige Regionalschau fand bei bestem Wetter am 10.07.2022 auf dem traumhaften Gelände des Reit-, Fahr u. Pferdezuchtvereins 1929 e. V. in Waghäusel-Wiesental statt. Wir freuten uns sehr, nach der langen Pause endlich wieder Aussteller und Besucher begrüßen zu können. Schon im Vorfeld hatten wir gehört, dass in diesem Jahr so manches Turnier mit sinkenden Meldezahlen zu kämpfen hätte. Umso erfreulicher, dass wir dennoch ein hochklassiges Starterfeld genießen durften. Unser Dank gilt allen, die uns unterstützt haben: Sei es durch Sponsoring, helfende Hände oder einfach durch ihren Besuch! Nur mithilfe dieses großartigen Supports können wir unsere Schau Jahr für Jahr unter dem Motto „Zu Gast bei Freunden“ für EUCH ausrichten.

Unsere Richter Anita und Marc Aerts (Voermanhof, Belgien) haben sich die Mühe gemacht, einen Bericht zu schreiben, den wir euch nicht vorenthalten wollen:

Ich wurde eingeladen, die Zuchtschau bei der IG Welsh Pony & Cob Show in Baden-Württemberg in Deutschland zu richten. Ich sprang für den Richter Herrn Aart Zoet aus den Niederlanden ein. Mein Mann Marc Aerts richtete die Reitklassen bei dieser Show. Wir wurden von der Familie Blümle und ihrem Team herzlich empfangen, als wir am Samstagabend ankamen, um am nächsten Tag die Schau zu richten.

Auf einem wunderschönen und gut dekorierten Ausstellungsgelände, umgeben von Bäumen, die den Ponys und uns einen schönen Schatten spenden, konnten wir beginnen, eine schöne Anzahl von Anmeldungen bei dieser Show zu richten.

Herr Heinz Spiekermann brachte eine sehr schöne und bildhübsche Schimmeljährlingsstute der Sektion A in den Ring. Ihr Name ist Aleanto Lola; sie ist von Synod Goldflake und aus der Aleanto Four Roses. Sie fiel mir sofort ins Auge und so wurde sie Klassensiegerin, sowie später an diesem Tag Sektion A-Siegerin. Reservesiegerin Sektion A wurde die 3-jährige typvolle Schimmelstute Leybuchts Silver Lady (v. Silver Lion) im Besitz der Familie Blümle. Beide Tiere, Lola und Silver Lady, wurden perfekt von ihren Handlern vorgestellt.

Bei der Sektion B war der Schimmeljährling Red Flower Mary-Lou (v. Waxwing Perrin x Milltop Steel Magnolia) aus der Zucht und dem Besitz der Familie Blümle mein Favorit dieser Sektion. Sie ist so feminin mit ihrer langen und eleganten Vorderseite und ihrer wunderschönen Oberlinie. Sie erhielt die Schärpe des Sektion B-Siegers. Reservesiegerin der Sektion B wurde die bewegungsstarke 4-jährige Fuchsstute Turnina’s Varina (v. The Braes My Mobility) von Franziska Nauck.

Sieger der Sektion C war die 5-jährige Fuchsstute Fearless Sthar (von New Challenge’s Braveheart). Herzlichen Glückwunsch an die Besitzer, Alexander und Elena Staab. Für sie war esdie allererste Schau und der Besitzer zeigte seine Tiere sehr gut, sie waren alle genau richtig herausgebracht, ebenso der Vorführer selbst! Es ist schön zu sehen, wenn neue Leute in die Welsh Pony Show-Welt kommen und sich viel Mühe geben, um ihre Tiere sehr gut zu vorzustellen. Es war eine Freude, dem Besitzer die Schärpe des Sektion C-Championats zu überreichen.

Ich habe es während dieser Show am meisten genossen, die Sektion D zu begutachten. Der dunkelbraune Jährlingshengst Aleanto Lucky Strike stahl den ganzen Tag allen die Show und er bewegte sich jedes Mal so gut, wenn er den Ring betrat. Er liebte diesen Schauring unglaublich, er genoss es, sich zu präsentieren und es war eine Freude, ihn anzusehen. Lucky Strike hat Brynsir Mab-Y-Brenin als Vater und H-S Irish Rose als Mutter, gezüchtet und im Besitz von H. Spiekermann. Auch dieser einjährige Cob hat eine sehr beeindruckende Front und eine schöne Oberlinie. Er wird ein echter Hengst für die Zukunft sein. Er wurde Klassensieger, sowie Sektion D-Champion. Neben diesem Sektionssieger hatte ich die Ehre, Little Home Mary Poppins (von H-S Major Tom x Little Home Lady Morgaine), gezüchtet und im Besitz von Michael und Simone Voiss, als Reservesieger der Sektion D zu platzieren. Diese Stute ist eine typvolle Welsh Cob Stute mit viel Tiefe, die ebenfalls den Schauring liebt. Diese beiden Welsh Cobs wurden bis zur Perfektion herausgebracht und vorgestellt – herzlichen Glückwunsch an die Besitzer dieser Tiere.

Mein Mann Marc richtete die gerittenen Prüfungen. Die siegreiche Kombination in der Führzügelklasse war Reiterin Leyna Haupt mit ihrem Welsh Mountain Pony Vikariën’s Caprice. Pink war die Farbe dieses Paares, zusammen mit einem schönen Ritt und einem gut erzogenen Pony, war die rote Rosette wohl verdient. Die erste Ridden Class gewann  Hill’s Hatani mit ihrer Reiterin Amelie Auer. Martha Engel gewann mit Brennabor Velvet die Junior Ridden Class. Antonia Spiekermann zeigte mit ihrem braunen Welsh-Cob-Wallach Llanwnen Firestorm eine sehr schöne Show. Sie wurde die Gewinnerin der Ridden-Klasse. Zum Abschluss seines Richtens richtete Marc die Junior Handling-Klasse. Nora Schall hat einen sehr guten Job gemacht, indem sie ihr Pony Greenhof Itea so toll gezeigt hat. Herzlichen Glückwunsch Nora!

Am Ende des sonnigen und schönen Nachmittags hatte ich einen Schauring voller atemberaubender Ponys. Das war ein großartiges Gefühl! Ich wählte den Jährlingshengst der Sektion D, Aleanto Lucky Strike, zum Overall Champion. Reserve-Gesamtsiegerin wurde das Jährlingsstutfohlen Red Flower Mary-Lou der Sektion B. Ich war sehr erfreut, neben diesen beiden umwerfend guten Welsh Ponys zu stehen, beide mit so viel Qualität und so schöner Front. Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner und alle Teilnehmer. Ich möchte mich bei allen Teilnehmern bedanken, die uns ihre wunderschönen Welsh Ponys und Cobs vorgestellt haben. Es war eine sehr gut organisierte Schau. Herzlichen Glückwunsch an das Organisationsteam. Ich hatte mit Frau Christiane Vierthaler eine tolle Ringstewardess. Vielen Dank auch dafür.

Wir haben das Richterwochenende und die tolle Atmosphäre auf dieser Show sehr genossen. Danke, dass Sie uns eingeladen haben, all diese Tiere in Deutschland zu richten, und danke für das schöne Geschenk am Ende des Tages.

 

Anita und Marc Aerts

Übersetzung: Christina Huke
Fotos: Ursula Schreckenhöfer