Bericht von der Regionalversammlung

Am Sonntag, den 15. Januar 2017 trafen sich die Mitglieder der Regionalgruppe Westfalen zu ihrer jährlichen Regionalversammlung im Spezialitäten-Restaurant Haus Mersmann in Unna. Die Regionalgruppenbeauftragte Frau Claudia Greßhöner konnte 17 Personen begrüßen. Nach einer Schweigeminute für das verstorbene Mitglied Hermann Saatjohann-Fänger, gab Frau Greßhöner einen Rückblick auf das Jahr 2016. Besonders erwähnt wurde unser Himmelfahrtsausflug zum Gestüt Three Stars in Meerbusch, die Messe Hund & Pferd in Dortmund und die Equitana Open Air, auf der wir zusammen mit der Regionalgruppe Rheinland die NRW-Schau durchführten. Mit der Überreichung eines Tankgutscheines wurde Herrn und Frau Wassermann für ihren unermüdlichen Einsatz während dieser Dreitagesveranstaltung gedankt. Körungen, Eliteschau sowie diverse Veranstaltungen der IG Welsh wurden ebenfalls angesprochen.

Anschließend gab Frau Greßhöner die bereits feststehenden auswärtigen Termine für das Jahr 2017 bekannt. Die Regionalgruppe selbst plant am Himmelfahrtstag (25.5.) einen Ausflug in den Merfelder Bruch. Die Regionalschau Westfalen findet am 23. Juli wiederum bei dem Reit- und Fahrverein Bühren-Breckerfeld statt. Neben der Zuchtschau gibt es einen umfangreichen Sportteil.

Die diesjährige Bundesschau in Thüringen wurde kurz angesprochen, sowie die Messe Hund & Pferd in Dortmund vom 13. – 15. Oktober, zu der wir wieder eine Einladung bekommen haben. Die Kleinpferdekörung Westfalen findet am 25. und 26. November in Münster-Handorf statt.

Anschließend wurde erläutert, warum die IG Welsh nicht mehr an der Equitana teilnimmt. Frau Greßhöner gab bekannt, dass auf der Delegiertenversammlung im März die Ämter von Schatzmeister und Zuchtbeauftragten zur Wahl stehen.

Unter Tagesordnungspunkt 5 stand die Wahl der Delegierten an. Die Regionalgruppe hat 150 Mitglieder und somit wurden 7 Delegierte und ein Ersatzdelegierter gewählt. Als Termin für die nächste Regionalversammlung wurde der 19. November anberaumt, wiederum im Restaurant Haus Mersmann in Unna. Frau Szigan gab bekannt, dass der Welsh-Sport-Verein in Kürze eine neue Homepage bekommt. Sie bemängelte, dass der Sportverein nicht von Seiten der IG Welsh verlinkt wird, obwohl sie dieses schon mehrfach angemahnt hat. Von einigen Mitgliedern wurde angesprochen, dass sie die internationalen Termine auf der Homepage der IG Welsh vermissen.

Nach einem gemeinsamen Mittagessen und einem abschließenden Plausch, löste sich die Versammlung auf.

Text: F. Rosenthal

IG Welsh